Page 22

pbsAktuell 08-2016

Naturnah & Festlich In jeder Ausgabe der pbs AKTUELL gibt Deko Woerner – der Spezialist für Dekoration und Ladenausstattung – einen Tipp für die Gestaltung Ihres Ladengeschäfts. Lassen Sie sich inspirieren! In der Weihnachtszeit dürfen auch Schaufenster und Verkaufsräume einen glänzenden Auftritt haben. Bei den Weihnachtskugeln gehören die klassischen Farben Rot, Gold und Silber zu einer festlichen Dekoration dazu. Weiß, ein zartes Perlmutt oder Champagner verleihen der Produkt-Präsentation eine besonders edle Note. Auch Bronze wird gern als noble Alternative verwendet. Für eine festliche Inszenierung mit naturnahem Charakter bietet sich Holz als Kombipartner an, das aufgrund seines hellen Tons besonders mit den genannten Farben har- 22 | pbs AKTUELL 8-2016 moniert. Der selbststehende, naturbelassene Holztannenbaum mit weißen Holzsternen besticht durch seine Schlichtheit und kann in zwei Größen dekoriert werden. Als stilgerechte Präsenter werden die universell einsetzbaren Kisten aus Birkenholz verwendet, die innen mit Folie ausgeschlagen sind, aber auch entsprechend mit saisonal passenden Stoffen oder Wattevlies ausgelegt werden können. Die Weihnachtskugeln eignen sich als dekorative Kisten- oder Boden-Deko, können aber auch hängend eingesetzt werden. Produkte und Deko-Artikel sollte man getrennt präsentieren, damit die Ware im Fokus bleibt. Wie die Kisten arrangiert werden, hängt von der Deko-Idee ab. Entweder nebeneinander stehend, aneinander gelehnt oder durch eine entsprechende Unterlage leicht angehoben, um einen direkten Blick auf das Warenan - gebot zu gewährleisten. Mit Scatter- oder Deko-Schnee wird auch der Bodenbelag saisonal abgestimmt. ww.dekowoerner.de �� Der Einzelhandel steht zu Weihnachten 2016 vor einem Rekord - geschäft – so jedenfalls lauten aktuelle Prognosen zum Fest. Gemäß einer Studie von Ernst & Young werden die erwachsenen Bundesbürger in diesem Jahr pro Kopf 266 Euro für Weihnachtsgeschenke aufwenden – und damit rund drei Prozent mehr als im Vorjahr. Hochgerechnet wären das 18,1 Mrd. Euro. Die Konsumfreude der Verbraucher beruht auf der guten wirtschaftlichen Gesamtlage dank hoher Tarifabschlüsse, niedriger Inflation und gesunkener Energiekosten. Befragt wurden für die Studie 1.500 Verbraucher ab 18 Jahre vom 6. bis 16. Oktober 2016 in Deutschland. Weitere Ergebnisse: Besonders häufig wollen die Verbraucher Fachgeschäfte ansteuern. 104 Euro beträgt die Summe, die hier voraussichtlich ausgegeben wird, und damit 39 % der Gesamtausgaben. Immerhin 71 % der Verbraucher geben außerdem an, ihre Weihnachtsgeschenke lieber bei stationären Einzelhändlern vor Ort zu kaufen. Doch wie kann der Fachhandel diesen „Bonus“ für sich nutzen? Sorgen Sie dafür, dass sich die Kunden rundum wohl fühlen, wenn Sie zu Ihnen kommen: Wählen Sie z. B. eine schöne Musik aus, die im Hintergrund spielt. Eine ungewöhnliche Dekoration im Schaufenster und liebevoll arrangierte Aktionstische im Laden schaffen eine weihnachtliche Atmosphäre. Mehr noch, lassen Sie sich eine besondere Attraktion einfallen und bleiben Sie so bei der Kundschaft in guter Erinnerung. Richten Sie etwa eine Spielfläche für Kinder ein. Oder: Ist es draußen besonders kalt? Dann überraschen Sie die Kunden mit einem Tee zur Begrüßung. Packen Sie ein kleines Geschenk mit in die Tüte oder bieten Sie einen individuellen Einpack- Service für Geschenke an. All das sind Dienstleistungen, die sich bezahlt machen. �� Bonus für den Handel Deko- Tipp Bild: Gänseblümchen, Pixelio


pbsAktuell 08-2016
To see the actual publication please follow the link above