Page 4

pbsAktuell 08-2016

BrancheAKTUELL Pinsel in Perfektion Der Besucher der „da Vinci Künstlerpinselfabrik Defet GmbH“ – so die offizielle Firmierung – erlebt hier eine ganz eigene Welt: Tierhaar, unvorstellbar fein und zart, Gerätschaften, wie man sie heute nur noch in musealen Werkstätten vermutet. Geübte Hände fassen sicher zu: ein Strauß Haar, Zwinge und Stiel – schon entsteht ein hochwertiger Künstlerpinsel. Sauber aufgereiht liegen die fertigen Exemplare nebeneinander. Wüsste man es nicht besser, man würde sie nicht für handgefertigte Manufaktur-Pinsel halten, zu sehr gleicht einer dem anderen. Vergeblich sucht der Betrachter – keine Unterschiede, keine Ungenauigkeiten 4 | pbs AKTUELL 8-2016 sind zu entdecken. Die Formulierung „Qualitätsarbeit made in Germany“ bekommt hier eine besondere Dimension. Nur beste Rohmaterialien werden angekauft; über Jahrzehnte baute da Vinci gute Handelsbeziehungen in die entlegensten Winkel der Erde auf. Für das traditionelle Handwerk des Pinselmachers wird eine dreijährige Lehre absolviert. Darauf folgt eine zusätzliche Spezialisierung auf eine bestimmte Produktgruppe. Denn da Vinci fertigt nicht nur exklusive Künstler-Pinsel, sondern auch Pinsel für Restauratoren, Hobbyisten und Schüler, ebenso wie für die Bereiche Kosmetik und Zahntechnik. Alle Pinsel Fachkräfte fertigen die hochwertigen Manufakturpinsel in Handarbeit. Verarbeitet werden u. a. Schweife von Rotmardern, Eichhörnchen, Iltissen und Dachsen. werden ausschließlich in Nürnberg hergestellt. Auch der Name des Unternehmens erfährt durch die Besichtigung der Produktion eine tiefere Bedeutung: Marianne und Hansfried Defet beantragten den Namen des berühmten italienischen Universalgenies Leonardo da Vinci als Markenzeichen. Es wurde im Juni 1952 vom Hansfried Defet leitete seit 1945 die Nürnberger Pinselfabrik da Vinci, im Oktober verstarb er kurz nach seinem 90. Geburtstag. Die weltberühmte Pinselmanufaktur wurde maßgeblich von ihm geprägt. Hier werden nicht nur feinste Künstlerpinsel aus Echthaar von Hand gefertigt, da Vinci ist auch Spezialist für maschinell gefertigte Pinsel aus Synthetikhaar. Nachruf Hansfried Defet verstorben Der Geschäftsführer und langjährige Gesellschafter der da Vinci Künstlerpinselfabrik, Hansfried Defet, ist Ende Oktober plötzlich, nur kurz nach seinem 90. Geburtstag, verstorben. In über 70 Jahren hat er mit seiner besonderen Persönlichkeit, Innovationskraft und unermüdlichem Einsatz das elterliche Familienunternehmen aufgebaut und entscheidend geprägt. Bis zuletzt verantwortete er die manuelle und maschinelle Produktion und sorgte mit seiner einzigartigen Fachkompetenz und seinem unternehmerischen Weitblick dafür, dass der Nürnberger Pinselspezialist weltweit für sein qualitativ hochwertiges Sortiment anerkannt ist. Darüber hinaus war er über die Region Nürnberg hinaus bekannt für sein Engagement für die zeitgenössische Kunst – als Galerist, Mäzen und gemeinsam mit seiner Frau Marianne als Begründer der „Atelier- und Galeriehaus Marianne und Hans Friedrich Defet Stiftung“. ��


pbsAktuell 08-2016
To see the actual publication please follow the link above