pbs AKTUELL - Fachhandels-Praxis
Kandler´s Schreibwaren, Kissing

Hier kauft man gerne ein

Kandler’s Schreibwaren ist eine Institution in Kissing: Das Fachgeschäft führt ein breites Produkt- und Markensortiment und ist bei seinen Kunden für einen hohen Qualitätsanspruch, gepaart mit freundlichem Service, bekannt. Wer ein besonderes Geschenk sucht, wird in der Feinkostabteilung mit hochwertigen Weinen, Spirituosen und Delikatessen fündig.

Die Kunden kommen gern zu Kandler’s Schreibwaren in Kissing: Freundlichkeit und Service werden hier groß geschrieben.
Fotos

Etwas Besonderes sind die kulinarischen Geschenkideen von Rudolf Kandler: Edle Weine und Spirituosen, Nudeln, Gewürze und hochwertige Süßigkeiten ergänzen das PBS-Sortiment.
Das PBS-Geschäft Kandler´s Schreibwaren in Kissing, einer Gemeinde südlich von Augsburg, blickt auf eine langjährige Erfahrung im Bereich Schreibwaren, Schul- und Bürobedarf zurück. Vor sechs Jahren hat Rudolf Kandler das familiengeführte Fachgeschäft übernommen und bereits nach einem halben Jahr komplett umgebaut sowie die 90 qm große Verkaufsfläche neu eingerichtet. Dabei wurde auch das Sortiment breiter aufgestellt: Eine wichtige Basis bildet dabei der Bereich Büro- und Schulbedarf, Schreibwaren und Glückwunschkarten, ergänzt durch die Angebote Lotto, Presse und Tabak. Darüber hinaus ist der Servicebereich ein wichtiger Umsatzträger: Neben einem Post- und Paketshop gibt es eine Reinigungsannahme, Ticketverkauf und – ganz neu – eine Ankaufstelle für Altgold. Damit ist Kandler’s Fachgeschäft ein echter Nahversorger in Kissing.


Alles für Feinschmecker

Ausgebaut wurde zudem der Bereich Geschenkartikel, der von Rudolf Kandler mit einem kleinen, aber feinen Sortiment an kuli­narischen Leckerbissen ergänzt wurde: Eine Wand in dem Fachgeschäft ist edlen Weinen und Spirituosen sowie Feinkostartikeln gewidmet. Ob Essig und Öle, Nudeln, Saucen und Gewürze oder hochwertige Schokoladen – hier finden Kunden stets etwas Besonderes zum Verschenken oder selbst Genießen. Bei der Auswahl legt Rudolf Kandler großen Wert darauf, dass es zu den Produkten eine Geschichte zu erzählen gibt: eine regionale

Besonderheit oder eine originelle Verpackung beispielsweise. „Viele Kunden lieben es zu hören, dass unser Prosecco auch von Sebastian Vettel getrunken wird“, schmunzelt Kandler. Ein Verkaufsrenner im vergangenen Sommer waren Marshmallows, die wie Grillkohle aus­sehen, oder dreieinhalb Meter Salami auf der Kabeltrommel – etwa als originelles Mitbringsel für die Grillparty. Für solch ungewöhnliche Produkte bezahlt der Kunde auch gerne etwas mehr. „Unsere Produkte sind natürlich teurer als andere, schmecken aber viel besser und sind nicht überall zu bekommen“, betont Kandler. Manche Produkte, beispielsweise die Gewürze, können gleich vor Ort verkostet werden, da der Lieferant einen Tester mitliefert. Und wer beim Einkauf eine kleine Stärkung braucht, kann im Geschäft auch eine Tasse original italienischen Kaffee ordern. Rudolf Kandler macht es viel Spaß, etwa auf Messen neue Lieferanten ausfindig zu machen – inzwischen hat er ein gutes Gespür dafür entwickelt, welche Produkte in seinem Geschäft gut laufen und welche nicht. Sein Tipp: lieber in kleinen Mengen bestellen. Deshalb ordert er gerne bei kleineren Lieferanten oder Newcomern, wo meist ohne hohe Mindestbestellmengen eingekauft werden kann.


Fotos

Vom Bastelpapier bis zum Taschenrechner, vom Füller bis zum Schulschreib-Set: Bei Kandler’s Schreibwaren bekommt man alles, was man zum Schreiben, Basteln, Ordnen, Drucken, Terminieren oder Archivieren zu Hause oder beruflich benötigt.
Mit Service überzeugen

Ein weiteres wichtiges Sortiment ist der Schulbedarf, dessen Umsatz seit Jahren kontinuierlich wächst. „Wir beobachten, dass immer mehr Kunden das Einkaufen beim Discounter oder im Drogeriemarkt satt haben“, erzählt Rudolf Kandler. Stattdessen legen sie Wert auf Service und persönliche Ansprache. „Kunden, die nur den günstigsten Preis suchen, kommen sowieso nicht ins Fachgeschäft“, ist er überzeugt. Deshalb kommt es für ihn auch nicht infrage, jeden Preiswettbewerb mitzu­machen. Dafür können die Kunden zum Schulanfang ihre Einkaufsliste einfach im Geschäft abgeben und die Ware später fertig gepackt abholen. Schon vorab bei der Informationsveranstaltung für Erstklässler präsentiert sich Kandler’s Schreibwaren mit einem Stand in der Schulaula und verteilt dort Gutscheine für die beliebten Schulboxen, die dann zum Schulstart eingelöst werden können.


Fotos
Aktiv in Kissing

Auch sonst ist der Unternehmer mit verschiedenen Events aktiv: Jedes Jahr veranstaltet er gemeinsam mit der gegenüberliegenden Apotheke ein Straßenfest, das gleichzeitig als Dankeschön für seine Kunden gedacht ist. Bei Musik, Getränken und Gegrilltem dürfen sich die Kunden hier kostenlos stärken und wer möchte, kann eine Spende in das aufgestellte Sparschwein werfen. Der gesammelte Geldbetrag kommt stets einer Einrichtung in Kissing zugute. Außerdem ist Kandler mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt und auf der örtlichen Gewerbeschau präsent. Dabei kooperiert der Fachhändler mit einem jungen Unternehmer aus der Region, der eigenen Malzwhisky herstellt und auf den Veranstaltungen zur Verkostung einlädt. Darüber hinaus engagiert sich Rudolf Kandler in der Interessengemeinschaft Handwerk Handel Kissing (HHK) und ist dort im Vorstand aktiv. Am wichtigsten ist für den Fachhändler jedoch, dass sich die Kundschaft in seinem Geschäft wohl fühlt und gerne wieder kommt. „Kein Kunde soll den Laden verlassen, ohne wenigstens einmal gelacht zu haben“, fasst er die gelebte Firmenphilosophie zusammen.

Vom Bastelpapier bis zum Taschenrechner, vom Füller bis zum Schulschreib-Set: Bei Kandler’s Schreibwaren bekommt man alles, was man zum Schreiben, Basteln, Ordnen, Drucken, Terminieren oder Archivieren zu Hause oder beruflich benötigt.

Drucken